Neue Südafrika

Das Neue Südafrika

Es folgten die Aufhebung des Verbotes gegen den ANC (Afrikanischer Nationalkongress) und die Freilassung Nelson Mandelas, Mitbegründer des ANC und erklärter Apartheidsgegner, nach 27-jähriger Zwangshaft. Er war einer der entscheidenden Wegbereiter der heutigen Demokratie in Südafrika.

Schon vor seiner Entlassung hatte man sich in geheimen Verhandlungen auf eine zukünftig gewaltfreie und friedensichernde Regierung mit einer neuen Verfassung geeinigt. Der Übergang von der alten zu einer von Grund auf modernisierten Rechtsverfassung verlief sehr langsam. Anfängliche Differenzen und Machtkämpfe des Xhosa-dominierenden ANC und der Zulu-Partei Inkatha verhinderten die zügige Umstrukturierung des Landes. In den zu Zeiten der Apartheid entstandenen Townships, dort lebte die in der Stadt arbeitende schwarze Bevölkerung, drohte die Situation zu eskalieren.

      

Südafrika - Das Neue Südafrika

Bitte das Bild anklicken!

Südafrika - Der Neubeginn einer Nation - Südafrika Heute

Bitte das Bild anklicken!

 

Noch-Präsident de Klerk ließ sich 1992 von der weißen Bevölkerung die Fortsetzung seiner Reformen durch ein eindeutiges Referendum bestätigen, nach dem seine eigene Parte, die National Party, heftige Kritik an ihm übte. 70% der weißen Bevölkerung stimmten für die reformierenden Regierungspläne.

1994 wurden schließlich die ersten freien und allgemeinen Wahlen in Südafrika abgehalten, die erwartungsgemäß einen eindeutigen Wahlsieg des ANC herbeiführten. Als erster schwarzer Präsident des neuen Südafrika brachte Nelson Mandela Hoffnung und Zuversicht für die Zukunft des Landes. Frederik De Klerk wurde zum zweiten Vizepräsident der provisorischen Regierung ernannt und Thabo Mbeki, amtierender Präsident Südafrikas, zum ersten Vizepräsident.

Unter Desmond Tutu, Friedensnobelpreisträger und Erzbischof von Kapstadt, nahm die Wahrheits- und Versöhnungskommission 1996 ihre Arbeit auf. Diese Kommission klärt, während der Apartheid verbrochene, Menschenrechtsverletzungen auf.
Seit Beginn der Wahrheitsfindung und Aufdeckung vergangener Verbrechen sind rund 22.000 Aussagen von Opfern, aber nur wenige Geständnisse von Tätern öffentlich geworden. Der Heilungsprozess der Apartheid dauert an. Noch zu Mandelas Regierungszeiten, 1997, gab sich Südafrika eine der modernsten Verfassungen, die auf unserer Erde herrschen. Es wurden umfassende Menschenrechte in das Grundgesetz verankert und verbürgt.


 

Südafrika - Die Regenbogennation - Südafrika Heute

Bitte die Nationalflagge anklicken!

Das Neue Südafrika - Land und Leute - Freundliche Menschen

Bitte das Bild anklicken!

 

Thabo Mbeki, Vorsitzender des ANC, trat 1999 die Nachfolge von Nelson Mandela im Amt des Staatspräsidenten an. Unter seiner Führung wurde unter anderem das viel begrüßte Gleichheitsgesetz verabschiedet, das jegliche Form der Rassendiskriminierung bestraft.

Die Notwendigkeit dieses Gesetzes war für die Entwicklung einer liberalen und barrierefreien Gesellschaft unumstritten.

So bemüht sich die Regenbogennation Südafrika um Vergangenheitsbewältigung und Versöhnung, Auswirkungen seiner Vergangenheit sind jedoch immernoch spürbar. Mit ein wenig Verständnis und Interesse für dieses beeindruckende Land werden Sie einzigartige Impressionen Afrikas erfahren.

Öffnen Sie Ihr Herz und Ihre Augen für ein Land mit so viel Herzlichkeit und Schönheit, Sie werden es nicht bereuen!


 

Nelson Mandela - Der Gründungsvater einer neuen Nation - Südafrika

Bitte das Bild anklicken

Weitere Informationen über die Geschichte von Südafrika