Südafrika Northern Cape

Die größte Provinz Südafrikas...



Das Northern Cape ist die größte Provinz Südafrikas und grenzt im Westen an den Atlantischen Ozean und im Norden an Botswana und Namibia. Mit einer Fläche von fast 30% des Landes (361.830 qkm) ist die Provinz vielfach größer als Deutschalnd, obwohl sie insgesamt weniger Einwohner aufweist als beispielsweise Köln. Zu 66% ist die Provinz Afrikaans sprachig, 19% der Einwohner sprechen Tswana. Hauptstadt ist Kimberley.

Das Northern Cape besteht zum Großteil aus Trockengebiet, welches teilweise vom Oranje River durchzogen und von ihm für den Anbau von Obst und Wein versorgt wird.


Diamanten, Kupfer und Halbedelsteine

Das Namakwaland im Westen kann im Frühjahr für seine Vielfalt an Blumen bewundert werden. Auch der wüstenähnliche Richtersveld National Park gehört zu den landschaftlichen Höhepunkten dieser Provinz.

Im Kgalagadi Tranfrontier Park können sie u.a. Antilopenarten und Löwen beobachten. Dieser Park entstand Ende der Neunziger durch den Zusammenschluss des Kalahari Gemsbok Parks in Südafrika und des Gemsbok National Parks in Botswana.

Wirtschaftlich ist das Northern Cape reich an Bodenschätzen, wie Diamanten, Kupfer, Halbedelsteinen, Mangan und Marmor.


Sehenswürdigkeiten:

  • Kgalagadi Transfrontier Park
  • Augrabies Falls National Park
  • Kimberley mit Big Hole
  • Richtersveld National Park
  • Springbok
  • Upington