Mountain Zebra Park

Erkunden Sie den Mountain Zebra Park in Südafrika...



Bergzebras

Der Bergzebra Nationalpark um den Bankberg umfasst ein Gebiet von 28.000 ha und liegt auf einem felsigen Hochplateau, wenige Kilometer von dem kleinen Karoo-Städtchen Cradock entfernt und rund 280 km nördlich von Port Elizabeth.

Der 1937 proklamierte Nationalpark in der Halbwüstenlandschaft Karoo dient dem Schutz des Kap-Bergzebras (Cape Mountain Zebra), das heute noch zu den bedrohten Tierarten zählt. Im Unterschied zum - nicht bedrohten - Steppenzebra (Burchell's Zebra) weist das Bergzebra eine orangene Blesse auf dem Gesicht sowie ein schmaleres Streifenmuster auf.


Spitzmaulnashörner

Es leben rund 300 Bergzebras im Park, neben zahlreichen Gnus, Springböcken-, Kudus- und Elenantilopen sowie Kapbüffeln und einigen Spitzmaul-Nashörnern.

Die Straßen innerhalb des Parks sind gut zu befahrende Schotterstraßen und die Landschaft ist sehr schön. An den abgerundeten Vorsprüngen des 2.000 m hohen Bankberg gelegen, hat man herrliche Ausblicke auf die umliegenden Berge und weiten und kargen Ebenen der Karoo. Das Wilgerboom Flussbett nimmt ebenfalls einen großen Teil des Parks ein und der Hauptarms des Flusses läuft mitten durch das Schutzgebiet.


Fynbos

Die Vegetation besteht aus Renosterveld sowie aus Fynbos. Im Frühjahr kommt es - nach guten Regenfällen - zu einer wunderbaren Wildblumen-Blüte.

Das Klima ist warm und trocken, mit Jahresniederschlägen von weniger als 400 mm, die vorwiegend zu Beginn des Sommers fallen. Die Winternächte sind meist eisig kalt, Schneefall auf den Höhen ist möglich.
Der Bergzebra Nationalpark ist eher ein ruhiger Park, man trifft auf wenige Autos auf den Routen innerhalb des Gebietes. Es herrscht wenig Touristenandrang in diesem Nationalpark.