Mkhuze Game Reserve

Entdecken Sie das Mkhuze Widreservat in Südafrika...


Akazien-Savannen

Ein wenig abseits der großen Touristenströme liegt das Mkhuze Wildreservat. Aus diesem Grund halten sich die Besucherzahlen auch in Grenzen. Das 40.000 ha große Parkgebiet wird im Westen von den Lebombo Bergen begrenzt, und erstreckt sich bis zum Mkhuze Fluss im Norden und Osten.
Die sanft gewellte Landschaft des Reservats wird bestimmt durch weite Akazien-Savannen, durchsetzt mit markanten und weit ausladenden Schirmakazien.

Weitere Biotope im Park beherbergen mehrere Waldformen: sandigen Trockenwald, offenes Grasland, Flussauen, Galeriewald und Sumpfland. Außerdem gibt es hier einen 1.400 ha großen Urwald aus wilden Feigenbäumen, die bis zu 25 m hoch sind.


Artenreiche Tierwelt

Durch die Überlagerung der gemässigten und tropischen Klimazone besitzt der Mkhuze Nationalpark eine besonders artenreiche Tierwelt. Er hat große Bestände an Breitmaul- und Spitzmaul-Nashörnern, Büffeln, Elefanten, Giraffen, Warzenschweinen, Flusspferden, Zebras, Gnus, Nyalas, Kudus, Impalas und weiteren Antilopen-Arten.

Mit mehr als 420 Vogelarten, die hier bereits gesichtet worden sind - darunter sehr seltene Arten -, gilt der Park als Geheimtipp für Vogelbeobachtungen. Sie finden hier Fischadler, Eisvögel, viele Enten und Watvögel. Das Versteck, das zum Vogelbeobachten bei der Nsumo Mulde benutzt wird, gilt ebenfalls als einer der Interessantheiten des Reservates.


Exzellente Wildbeobachtung

Auch die Möglichkeiten für Wildbeobachtung sind exzellent. Es gibt ein gepflegtes Wegenetz, so dass man den Park gefahrlos mit dem eigenen Auto erkunden kann. Gut positionierte überdachte Beobachtungsstände wurden an mehreren Wasserstellen eingerichtet. Hier kann man stundenlang im kühlen Schatten sitzen und dem Kommen und Gehen an den Wasserlöchern zuschauen. Während den Wildbesichtigungsfahrten oder geführten Wanderungen, in verschiedenartigen Landschaften, werden Sie möglicherweise Nashörner, Giraffen, Zebras, Kudus, Impalas und andere Wildarten sichten.
Die Parkleitung bietet zudem Nachtsafaris an.

Im nördlichen Teil des Parks befindet sich das Mantuma Rest Camp. Hier steht Ihnen eine große Auswahl an Unterkünften zur Verfügung, von komfortablen Bungalows bis zu stilvollen Safari-Zelten.