Notar

Südafrikanische Notare...


Notare haben wie in Europa staatliche Auflagen und Ihre geführten Treuhandkonten sind für Ihre Geldüberweisung sehr sicher. Wenn Ihre Anzahlung auf dem Treuhandkonto eingegangen ist, wird der Notar die Grundbucheintragung vornehmen. Kurz vor der Grundbucheintragung werden Sie von Ihrem Notar aufgefordert, das restliche Geld auf dem Treuhandkonto einzuzahlen. In der Regel benötigt die Grundbucheintragung ca. 8 Wochen Zeit.

Falls Mängel der Immobilie vom Verkäfer nicht ausgeführt worden sind, so teilen Sie Ihrem Notar mit, dass Sie das Restgeld erst überweisen, wenn die Mängel beseitigt sind. Diese Mängel müssen im Kaufvertrag der Immobilie jedoch ersichtlich sein!

Die Vertragsgebühren werden in Südafrika immer von dem Käufer bezahlt. Die betragen in der Regel 1,5 bis 2 % des vereinbartem Kaufpreises. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Vertragskosten Ihres Notars.